Neuer Eissalon in Linz eröffnet

Feierlich durchschnitten wurde kürzlich das Band der Eisvitrine im Café Rudigier der Kreuzschwestern Linz: Von nun an kann man sich hier mit kühlenden Leckereien erfrischen. Die Lage des neuen Eissalons im Wohnen & Pflege Rudigier in der Stockhofstraße ist ideal: Die BewohnerInnen freuen sich ebenso wie die vielen SchülerInnen im benachbarten Schulzentrum der Kreuzschwestern.

Mein Bezirk.at vom 30.05.2017 | Druckauflage: 0
Suchbegriff: Kreuzschwestern

Schwäche, Müdigkeit und Abgeschlagenheit

Häufige Gründe für einen Besuch beim praktischen Arzt oder Internisten sind Schwäche und Abgeschlagenheit – Zustände, denen vielerlei Ursachen zugrunde liegen können. Ein Bericht von Univ.-Doz. Dr. Michael Fiegl von der Privatklinik Hochrum.

Tiroler Tageszeitung Magazin vom 28.05.2017 | Druckauflage: 117367
Suchbegriff: Privatklinik Hochrum

Welser Businessrun: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Nur noch 11 Tage bis zum Welser Businessrun 2017 und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Top-Favorit auf den Gesamtsieg ist neuerlich das Team „Kreuzschwestern Europa Mitte“, das 2015 und 2016 mit 350 beziehungsweise 363 Teilnehmer/innen die größte Gruppe stellte und dies heuer mit bis dato 376 Meldungen sogar noch steigern konnte.

tips.at vom 26.05.2017 | Druckauflage: 0
Suchbegriff: Kreuzschwestern

 

 

„2000-Watt-Menüs“ werden serviert

Zehn Feldkirchner Betriebe beteiligen sich an der Aktion „2000-Watt-Menüs“, bei der ein paar Tage im Juni „umweltschonende Gerichte“ angeboten werden. Damit soll gezeigt werden, wie man bei der Ernährung Energie sparen kann, ohne auf den Genuss zu verzichten.

Neue Vorarlberger Tageszeitung vom 24.05.2017 | Druckauflage: 11326
Suchbegriff: Antoniushaus Feldkirch

Zeit ist Hirn

Primar Raffi Topakian vom Klinikum Wels-Grieskirchen präsentierte kürzlich in Boston beim Kongress der American Academy of Neurology – mit rund 14.000 Teilnehmern der weltweit bedeutendste Neurologen‐Kongress – die wissenschaftliche Ausarbeitung der Welser Daten zur Schlaganfallversorgung: Die durchschnittliche Door‐to‐needle Time beträgt 25 Minuten. Jeder sechste Patient wird sogar innerhalb von 10 Minuten mit der Lyse‐Therapie versorgt. Der international renommierte Stroke‐Spezialist Mark Alberts geht in einer Videobotschaft der Frage nach, was die Amerikaner vom Welser Modell lernen können – „How were they able to do that?“ – und zitiert die Ergebnisse der Studie.

regionews.at vom 25.05.2017 | Druckauflage: 0
Suchbegriff: Krankenhaus Wels

Rauchen und Räuspern

Wird die Schleimhaut durch trockene Luft, Rauchen oder durch Magensäure gereizt, möchte man mit Räuspern entgegensteuern. Besser ist es, die Ursachen zu beseitigen. Ein Bericht von Dr. Edmund Hofer, Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, von der Privatklinik Hochrum.

Tiroler Tageszeitung Magazin vom 21.05.2017 | Druckauflage: 117367
Suchbegriff: Privatklinik Hochrum

Gesundheit im Auge behalten

Bei einem Vortrag für Student/innen in Breitenwang (Tirol) bot Dr. Bernhard Kremser, Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie an der Privatklinik Hochrum und am BKH Reutte, Spezialist auf dem Gebiet der Augenchirurgie, Makula- und Netzhauterkrankungen, besondere Einblicke in das Auge aus Sicht des Arztes und informierte über Augenerkrankungen, deren Diagnose und Therapie.

Mein Bezirk.at vom 21.05.2017 | Druckauflage: 0
Suchbegriff: Privatklinik Hochrum

Lernen wird mobiler

Auch im Gesundheitsbereich haben digitale Lern- und Kommunikationsmöglichkeiten eine große Bedeutung. Schrittweise beginnt sich dort das Lernen mit mobilen Endgeräten durchzusetzen. Bereits seit zwölf Jahren setzt die Akademie für Gesundheit und Bildung der Kreuzschwestern in Wels auf E-Learning. „Inhalte müssen auf allen Plattformen und Endgeräten laufen“, betont Anton Geiger, Geschäftsführer, Fachbereich Information und Neue Medien.

Artikel: „Lernen wird mobiler“ | ÖKZ – Das österreichische Gesundheitswesen, 58. Jg. (2017), 05 – Seite 38/39– Schaffler Verlag GmbH, Graz (schaffler-verlag.com)

 

Neues Zentrum für Herzchirurgie

Erhebliche Vorteile für Patientinnen und Patienten bringt eine Zusammenarbeit des Kepler Universitätsklinikums Linz und des Klinikums Wels-Grieskirchen. Es entsteht ein OÖ Referenzzentrum für Herzchirurgie unter der Leitung des Linzer Universitätsprofessors Andreas Zierer.

Kronen Zeitung Oberösterreich vom 19.05.2017 | Druckauflage: 163085
Suchbegriff: Klinikum Wels- Grieskirchen GmbH

 

Jubiläum

Im Rahmen eines Festgottdienstes in der Kreuzschwesternkirche Linz feierten sieben Jubilarinnen im Kreise ihrer Mitschwestern, ihrer Angehörigen und Freunde 60 Jahre Ordensleben.

Kirchenzeitung (Diözese Linz) vom 18.05.2017 | Druckauflage: 31319
Suchbegriff: Kreuzschwestern