Die Tage der Stille und Exerzitien laden zu einem Weg nach innen ein. Sie helfen das Leben neu auf Gott hin ausrichten und geben Orientierung vor Lebensentscheidungen. Der/Die jeweilige Begleiter/in bietet verschiedene Formen von Exerzitien an.

Exerzitien

Pfingstexerzitien 2019 – Gaubing/OÖ

im Haus der Besinnung in Gaubing

Kurzform: Fr, 7. Juni 17:00 Uhr bis Di, 11. Juni 2019, 13:00 Uhr
Langform: Fr, 7. Juni 17:00 Uhr bis Fr, 14. Juni 2019, 09:00 Uhr

Leitung: Sr. Maria Esther Ganhör
Liturgische Begleitung: Dr. Christoph Baumgartinger

Flyer Pfingstexerzitien 2019

Stille Tage

Stilles Adventwochenende 2019
im Haus der Besinnung in Gaubing

Wann: Freitag, 6. Dezember, 17:00 Uhr bis Sonntag, 8. Dezember 2019, 13:00 Uhr
Leitung: Sr. Maria Esther Ganhör

Stille Tage auch je nach Vereinbarung möglich

Gaubing OÖ: 07247 / 8142 oder 0699 / 14 00 25 01

Download Flyer

Wenn Sie auf der Suche nach verschiedenen Möglichkeiten sind, um mehr über uns Kreuzschwestern zu erfahren, mit uns in entspannter Atmosphäre in Kontakt treten wollen oder Zeit mit Gleichgesinnten verbringen möchten, sind unsere Veranstaltungen bestimmt das Richtige für Sie.

Atemholen für die Seele

Mo, 15. Juli, 15:00 Uhr bis Mi, 17. Juli 2019, 14:00 Uhr

Nach dem stressigen Schul- und Studienjahr gibt es bei den Kreuzschwestern die Möglichkeit einfach die Seele baumeln zu lassen.

Im ruhigen Kloster mitten in Graz mit einem großen Garten gibt es genug Platz zum Durchatmen und Spazieren. Die Unterbringung in Einzelzimmern und die Kirche geben Raum für Gebet, Besinnung und Rückzug. Je nach Bedürfnis der TeilnehmerInnen werden die Tage gestaltet – angeboten werden verschiedene Impulse, Meditationszeiten und Begleitung in Einzelgesprächen. Es gibt auch die Möglichkeit an den Gebetszeiten der Schwestern teilzunehmen.

Weitere Informationen:
Anmeldung bitte bis 06. 07. 2019!

Kosten Vollpension: 50 EUR
(für SchülerInnen und Studierende ermäßigt: 30 EUR)

Anmeldung:
Sr. Antonia Maria Huber
Mail: a.m.huber@gmx.at
Tel. 0699 / 10 94 22 34
Kloster der Kreuzschwestern
Kreuzgasse 34, A-8010 Graz www.kreuzschwestern.eu

Download Flyer „Atemholen“

Wir bieten in unseren Klöstern Frauen die Möglichkeit, sich eine Auszeit zu nehmen, um die eigene Berufung zu klären, das Leben der Kreuzschwestern kennenzulernen oder ein bewusstes Leben aus dem Glauben zu suchen.

Sie möchten ein Stück Ihres Weges mit uns gemeinsam gehen? Zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an eine unserer Niederlassungen. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

Linz: Sr. Karin Brandstätter

Kloster der Kreuzschwestern,
Wurmstraße 3, 4020 Linz
Kontakt: sr.karin.brandstaetter@linz.kreuzschwestern.at

Graz: Sr. Antonia Maria Huber

Kloster der Kreuzschwestern,
Kreuzgasse 34, 8010 Graz
Kontakt: a.m.huber@gmx.at

Hall/Tirol: Sr. Barbara Achreiner

Kloster der Kreuzschwestern,
Bruckgergasse 24, 6060 Hall i. T.
Kontakt: sr.barbara@hall.kreuzschwestern.at

Laxenburg: Sr. Eva Maria Ledwinka

Kloster der Kreuzschwestern,
Schlossplatz 15, 2361 Laxenburg
Kontakt: sr.evamaria@laxenburg.kreuzschwestern.at

Gemünden/Bayern: Sr. Elfriede Winkler

Kloster der Kreuzschwestern,
Kreuzstr. 3, 97737 Gemünden am Main
Kontakt: sr.elfriede@kreuzschwestern.de

Ungarn: Sr. Gabriella Legradi

H-1122 Budapest, Városmajor u. 24
Kontakt: gabriellalegradi7@gmail.com

Beten – ob gemeinsam oder für sich – ist eine Art, sich zu sammeln, sich zu verinnerlichen. Das gemeinsame Gebet trägt uns im Leid, spendet Hoffnung in Zeiten der Trauer und eint uns in der Freude.

Wenn Sie an unserem gemeinsamen Gebet teilnehmen möchten, heißen wir Sie in unseren Klöstern herzlich willkommen!

8010 Graz, Kreuzgasse 34

Gottesdienste in der Klosterkirche:

Sonn- und Feiertag:
07.30 Uhr Laudes
08.00 Uhr Hl. Messe
18.00 Uhr Vesper

Die aktuellen Gottesdienstzeiten an Werktagen erfahren Sie unter der Tel. Nr.: 0316/321455

4020 Linz, Wurmstraße 3

Gottesdienste in der Klosterkirche:

Sonn- und Feiertag:
08.00 Uhr Laudes
08.30 Uhr Hl. Messe
18.00 Uhr Vesper

Die aktuellen Gottesdienstzeiten an Werktagen erfahren Sie unter der Tel. Nr.: 0732/664871-0

6060 Hall in Tirol, Bruckergasse 24

Gottesdienste in der Klosterkirche:

Sonn- und Feiertag:
08.10 Uhr Laudes
08.30 Uhr Hl. Messe

Die aktuellen Gottesdienstzeiten an Werktagen erfahren Sie unter der Tel. Nr.: 05223/57110

2361 Laxenburg, Schlossplatz 15

Gottesdienste in der Klosterkirche:

Sonn- und Feiertag:
08.40 Uhr Laudes
09.00 Uhr Hl. Messe
18.00 Uhr Vesper

Die aktuellen Gottesdienstzeiten an Werktagen erfahren Sie unter der Tel. Nr.: 02236/71501

97737 Gemünden am Main, Kreuzstraße 3

Gottesdienste in der Klosterkirche:

Sonn- und Feiertag:
07.00 Uhr Laudes
07.30 Uhr Hl. Messe
17.30 Uhr Vesper

Die aktuellen Gottesdienstzeiten an Werktagen erfahren Sie unter der Tel. Nr.: 09372/805-0

Auf der Suche nach der Entfaltung unseres Selbst, unserer inneren Kraftquelle oder nach einem Weg, einen Beitrag für die Welt zu leisten, tut es gut, sich auf eine Begleiterin verlassen zu können. Eine Begleiterin, die sich Zeit für einen gemeinsamen Blick auf das Leben nimmt – ohne Belehrung und ohne Sie verbiegen oder ändern zu wollen.

Bei uns finden Sie ruhige Gespräche und ein offenes Ohr in jeder Situation.

Sr. Anneliese Kirchweger

Dem Leben Tiefe geben

Ich biete Menschen, die ihr Leben bewusst gestalten wollen, Begleitung an.

Geistliche Begleitung ist für mich

  • gemeinsam auf das Leben schauen
  • ein Stück des Weges miteinander gehen: durch aufmerksames Hinhören
  • Selbstfindung ermöglichen und
  • die Spuren Gottes entdecken helfen

Kompetenzen

  • Kindergarten Pädagogin
  • Kurs für Gestalt Pädagogik, Geistliche Gesprächsführung
  • Geistliche Begleitung

Form der Begleitung

Einzelgespräch

Ort der Begleitung

Haus der Besinnung
4633 Kematen am Innbach, Gaubing 2

Kontaktdaten

haus-der-besinnung@gaubing.kreuzschwestern.at
07247 / 8142

Sr. Antonia Maria Huber

„Gott geht alle Wege mit!“ Alfred Delp

„Geistliche Begleitung ist für mich, hinhören auf das, was Gott im Menschen grundgelegt hat.
Wegbegleitung in den verschiedenen Situationen des Alltags.“

Kompetenzen/Werdegang

  • Ausbildung für seelsorgliches Gespräch (Kardinal Könighaus Wien)
  • Ausbildung für Verantwortliche in der Ausbildung (Deutschland)
  • Akademielehrgang für Integrative Gestaltpädagogik (RPI Linz)

Form der Begleitung

Regelmäßige Einzelgespräche

Ort der Begleitung

Priesterseminar, Bürgergasse 2, 8010 Graz

Kontaktdaten

Mail: a.m.huber@gmx.at
0699 / 10942234
Sr. Antonia Maria Huber
Bürgergasse 2
8010 Graz

Sr. Barbara Achrainer

Geistliche Begleitung heißt für mich

  • Hören, mitgehen, unterstützen,
  • Raum geben für Lebens- und Glaubensfragen,
  • ins Gespräch kommen und gemeinsam die vielfältigen Herausforderungen des Alltags als Auftrag verstehen lernen,
  • Bibeltexte als Grundlage für weitere Schritte…

Ort der Begleitung

Kloster der Kreuzschwestern; Bruckergasse 24; 6060 Hall in Tirol

Meine Kompetenzen

  • Ordensleben
  • Studium für Pädagogik und Psychologie
  • theologische Kurse
  • Unterricht in der Bildungsanstalt für Kindergärtnerinnen
  • Erfahrungen im pastoralen Einsatz bei verschiedenen Basisgemeinden in Brasilien
  • Arbeit mit behinderten Menschen
  • Ausbildung für geistlicher Begleitung

Kontaktdaten

Tel.: 0699 / 1601 2222
e-mail: sr.barbara@hall.kreuzschwestern.at

Sr. Gabriella Legradi

Geistliche Begleitung ist für mich

das Wirken Gottes Raum zu ermöglichen

Kompetenzen/Werdegang

  • Barmherzige Schwester von Heiligen Kreuz (Kreuzschwester)
  • Fachapothekerin
  • Ausbildung für ReligionslehrerInnen (PPKHTK – Ungarn)
  • Ausbildung in Exerzitienbegleitung und Geistlicher Begleitung (ILK – Ignatianische Spiritual Centrale Ungarn)

Form der Begleitung

Einzelgespräche in vereinbarten Abständen

Ort der Begleitung

Haus der Kreuzschwestern in Pilisborosjenő (Ungarn)
Oázis bei den Jesuiten in Budapest

Kontaktdaten

gabriellalegradi7@gmail.com

Sr. Esther Ganhör

Was für mich wichtig ist (überhaupt und als Begleitende)

  • Das Leben in mir wirklich lebendig erhalten
  • Durch alle Türen (oder wenigstens einige) Gott eintreten lassen, ihm seine Verkleidungen zugestehen, ihn in allem vermuten
  • Das Leben herauslesen aus dem Vielen, das mich umgibt und mir zustößt
  • Horchen – von Gott in mir zu Gott in dir
  • Menschwerden nach der Vorstellung Jesu, des Lebensfreundes – von ihm leben lernen  – nichts ausblenden
  • Klar und alltagstauglich

Was ich mitbringe

  • Ausbildung und Erfahrung (seit 1999) als geistliche Begleiterin und Exerzitienleiterin (v.a. Einzelexerzitien) im deutschsprachigen Raum
  • Fortbildung: Eutonie-, Bibliodrama-, Sadhana-, Fastenkurse
  • Begleitung von Besinnungstagen für Religionslehrer, Frauengruppen, Mitarbeiter der Kreuzschwestern, Pfarrgemeinden, Stille Advent- und Silvestertage u.a., Begleitung von Domeremiten

Angebote – mit der Gewissheit:

„Die Seele hat alles Wissen in sich;
und alles, was man von aussen ausüben mag,
das ist nur ein Erwecken des Wissens.“
(nach Meister Eckhart)

  • Geistliche Begleitung in diesem Sinne in einem gemeinsam vereinbarten Rhythmus
  • Einzelexerzitien, Kurzexerzitien (s. Homepage der Kreuzschwestern: www.kreuzschwestern.eu)
  • Besinnungstage

Was ich gern habe

Literatur, Sprache, Musik, Beten, meine Familie, Bewegung und Ruhe, Grün, Überraschungen

Ort der Begleitung

Linz, Stockhofstraße 2 oder Wurmstraße 7 oder nach Vereinbarung

Kontaktdaten

Mail: esther.ga@gmx.at
Tel.: 0699 / 1660 25 12

Das Leben ist mitunter auch durchkreuzt und blockiert von Leiderfahrungen, die in der Seele tiefe Spuren hinterlassen und wo es professioneller Hilfe und Begleitung bedarf.

Diese Kreuzschwestern sind Psychotherapeutinnen und unterstützen Sie bei der Aufarbeitung, damit die seelischen Verletzungen heilen können.

Mag.a Sr. Margret Heidi Scheurecker

Psychotherapie ist für mich vor allem ein Beziehungsangebot, denn kein Mensch muss
mit seinen Themen und Fragen irgendwie alleine fertig werden!

Kompetenzen / Werdegang

Neben meinem Beruf als Kunst- und Werkerzieherin absolvierte ich die Ausbildung zur Personzentrierten Psychotherapeutin an der Donau-Universität Krems (Ausbildungsverein ÖGWG Linz, Altstadt 17). Zurzeit arbeite ich – neben meiner freien Praxis – im Linzer Sozialverein B 37 und bei der Krebshilfe OÖ (Maltherapeutisches Angebot).

Form der Therapie

Die Personzentrierte Psychotherapie – begründet von Carl R. Rogers (1902-1987) – setzt einen günstigen Prozess in Gang: Die Atmosphäre der meist wöchentlichen Einzelgespräche ist geprägt vom einfühlenden Verstehen der Therapeutin, ihrer bedingungslosen Wertschätzung sowie ihrer Aufrichtigkeit, Echtheit in der Begegnung. So kann der Mensch im Hier und jetzt des Erlebens wieder Zugang zu den eigenen Qualitäten finden, seine Lebensgeschichte besser verstehen, neue Sichtweisen und Lösungen entwickeln…

Ort der Therapie

Meine Praxis befindet sich in Linz, Beethovenstraße 22/3. Menschen, denen es aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist, in die Praxis zu kommen, suche ich auch in deren Wohnung auf.

Meine Kontaktdaten

Mag.a Sr. Margret Heidi Scheurecker
Akademische Psychotherapeutin
Personzentrierte Psychotherapie / ÖGWG
Künstlerin

Telefon: 0732 / 610598 und 0681 / 10243240
E-Mail: margret-heidi.scheu@drei.at
Webseite:  www.bildertexte-scheurecker.com

Sr Maria Cordis (Elfriede) Scherrer

Wenn Sie es wünschen,
bin ich für Sie da:
beratend – begleitend – stützend

„Wo du auch hingehst, geh mit ganzen Herzen“ (Konfuzius)

Psychotherapie verstehe ich als Unterstützung
in dieser Haltung. Sie kann bewirken:

  • klarer zu sehen und zu erkennen, was mich geprägt hat, im Heute beeinflusst und vielleicht begrenzt.
  • zu verstehen, wer ich bin und was in mir noch werden will.
  • kompetenten Umgang mit den inneren Anlagen zu entwickeln, um sie als Kraftquellen frei zu legen, und so
    für den Auftrag in der Welt mit ganzem Herzen da sein zu können.

Form der Therapie / Beratung

  • Existenzanalyse und Logotherapie (begründet durch Viktor Frankl, weiterentwickelt durch Alfried Längle)
  • Existenzanalyse – bedeutet Analyse der Bedingungen für ein wertfühlendes, selbstgestaltetes und menschenwürdiges Leben.
  • Ziel der Logotherapie ist eine Verdichtung der individuell gelebten Sinnfülle („Lebensdichte“)

Gestaltung und Ort der Therapie /Beratung

  • Zielgruppen: Erwachsene, junge Erwachsene, ältere Menschen
  • Setting: Einzelsetting

Kompetenzen / Werdegang

  • Psychotherapeutin: Existenzanalyse und Logotherapie
  • Fachgebiete: Persönlichkeitsentwicklung, Blockaden, Krisen, Ängste, Panik, Zwänge, Depressionen, Hysterie, Persönlichkeitsstörungen, Psychosomatik, Psychotrauma, Burn-out, Trauer, Sinn, … und was Sie bewegt, belastet und unfrei macht.
  • Diplom in Mediation und Konfliktregelung
  • Pflegedienstleiterin (1986 -2014)
  • Grundberuf: Diplomgesundheits- und Krankenschwester

Kontaktdaten

Praxis im Klinikum Wels-Grieskirchen
Grieskirchnerstr 42, 4600 Wels
B O, 2. Stk rechts
Tel: 0699 14 74 00 81
Email: maria.cordis@gmx.at

Sozialarbeit in Osteuropa

Sr. Ingrid Sturm fährt regelmäßig nach Rumänien und überbringt den Bedürftigen persönlich Sach- und Geldspenden. Aber sie kann nur mit Ihrer Hilfe die größte Not in Familien, Waisenhäusern und Schulprojekten lindern.

Kontakt: Sr. Ingrid Sturm, Wurmstraße 3
4020 Linz,
Tel.: 0732 / 66 48 71-2356

Spendenkonto:
IBAN AT41 5400 0000 0028 8597,
BIC OBLAAT2L

Sr. Johanna Neururer begleitet immer wieder Hilfstransporte in die Westukraine, um Kriegswaisenkindern eine Zukunft zu ermöglichen. Mit Ihrer Spende kann sie ukrainische Krankenhäuser und Kinderheime unterstützen.

Kontakt: 0699 / 18 23 42 00,
E-Mail: sr.johanna@privatklinik-hochrum.com

Spendenkonto:
Hypo Tirol Bank AG
Konto-Nr. AT295700000214359603

Begleitung von Frauen in Schutzhäusern

Sr. Verena Bergmair setzt sich für Frauen ein, die Opfer von Menschenhandel und Ausbeutung geworden sind. Auch Sie haben die Möglichkeit, mit Frauen in Not solidarisch zu sein und diese konkret mit Ihrer Spende zu unterstützen.

Spendenkonto: „Solwodi Passau“, Liga Bank Passau, IBAN DE64 7509 0300 0004 3278 88

Aquarellmalkurs

Sr. Wiltrud List bietet regelmäßig die Möglichkeit an, die Aquarellmalerei-Kunst zu erlernen und zu vertiefen.

Wann:
Jeden Montag und Dienstag im Kloster Graz, Kreuzgasse 34
im Sommer eine Woche „Malen auf der Alm“

Bei Interesse nehmen sie mit Sr. Wiltrud Kontakt auf:
Tel. 0664 / 14 81 869

Ikonenmalkurs

Dieses Angebot richtet sich an Menschen mit Sehnsucht nach Stille. Das Eintauchen in spirituelle „Räume“ gibt eine Möglichkeit, sich durch Gestalten einer Ikone meditativ mit der Person Jesu und der von Heiligen auseinanderzusetzen, sowohl in Gemeinschaft, als auch, wenn schon genügend Übung vorhanden ist, als Meditationsform zu Hause. Der Entstehungsweg einer Ikone ist ein geistlicher Prozess. Ikonen aus dem Gebet – für das Gebet. Das Schweigen bei den Ikonenmalkursen ist eine Hilfe zur Vertiefung.

Seit 1994 leitet Sr. Irmlinde Lang Ikonenmalkurse in Eitempera – Kurse als Meditation – im österreichischen und deutschen Raum.

Die frühesten uns bekannten Ikonen wurden in Enkaustiktechnik hergestellt.

Seit 2004 bietet Sr. Irmlinde Lang auch Ikonenmalkurse in Enkaustik an: In Anlehnung an diese antike Wachsmalkunst wird bei dem neu entwickelten Verfahren mit Wachspastellkreide gearbeitet. Farbpigmente sind in Wachs gebunden und werden unter Wärmeeinwirkung eingebrannt.

Anmeldung bei:

Sr.Irmlinde.Lang@linz.kreuzschwestern.at

Archiv

Sie haben die Möglichkeit uns Ihre Anliegen per Email zu schreiben.

Unsere älteren Schwestern tragen Ihre Anliegen im Fürbittgebet vor Gott.

gebetsanliegen@kreuzschwestern.eu